Lichtbogenbeständigkeit


Lichtbogenbeständigkeit
Fähigkeit von Isoliermaterial, dem Einfluss eines Lichtbogens entlang seiner Oberfläche unter bestimmten Bedingungen zu widerstehen. Die Lichtbogenbeständigkeit wird durch die Länge des Lichtbogens, das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein eines Leitungsweges, das Brennverhalten oder den Grad der Zerstörung des Prüfkörpers unter festgelegten Prüfbedingungen festgestellt.

Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DIN-VDE-Normen Teil 3 — Liste der VDE Normen von VDE 0300 bis 0399 VDE 0300 Teil 2 1 2003 06 DIN EN 61340 2 1 Elektrostatik Teil 2 1: Messverfahren Fähigkeit von Materialien und Erzeugnissen, elektrostatische Ladungen abzuleiten (IEC 61340 2 1: 2002) Deutsche Fassung EN …   Deutsch Wikipedia